Facebook Logo

22.09.2018 - Frauen I fährt direkt zu Saisonbeginn den ersten Sieg ein

Letzten Samstag fand das Saisonspiel der Frauen I statt, welches zugleich in heimischer Halle ausgetragen wurde. Wir spielten gegen den Oberaußemer VV aus Bergheim, der uns bis dato unbekannt war. Generell spielen wir in der diesjährigen Saison gegen viele uns noch unbekannte Mannschaften, da sich die regionale Zuteilung für unsere Bezirksliga verändert hat. Wir sind jedenfalls sehr gespannt auf unsere Gegner.

Heimspiel also! Allein das war schon Grund zur Motivation. Und wenn man sich das Ergebnis von 3:0 anschaut, könnte man meinen, es war ein leichtfertiger Gewinn - aber das täuscht.

Der erste Satz war hart umkämpft und zeitweise lagen wir 10:18 zurück. Bos starke Aufgabenserie verhalf uns zum Ausgleich und machte die ein oder andere verschenkte Aufgabe unsererseits wieder gut. Top! Trotz Startschwierigkeiten und einem zeitweise deutlichem Rückstand, gewannen wir den Satz 25:22.
Mädels, starke Leistung! Durch Teamwork und den nötigen Kampfgeist konnten wir diesen Satz noch drehen und für uns entscheiden.
Wir wissen alle, wie wichtig es war die Nerven zu behalten und diesen ersten Satz doch noch zu gewinnen.
Satz zwei und drei fielen da schon eindeutiger zu unserem Gunsten aus und ich denke, hätten wir uns den ersten Satzsieg nicht gesichert, hätten Satz zwei und drei auch ganz anders ausgehen können.

Die gegnerische Mannschaft, die sich im ersten Satz kaum Fehler geleistet hat, schien nun verunsichert und geschwächt und schenkte uns durch verschlagene Aufgaben und Unkonzentriertheit ein paar Punkte. Wir nutzten dies aus und gewannen Satz zwei und drei souverän mit jeweils 25:13.
Das Spiel hat echt Spaß gemacht und die Stimmung auf dem Spielfeld, auf der Bank und der Tribüne waren top!

Nächsten Samstag steht schon das nächste Spiel an. Wir treffen auf den TuS Rheindorf aus Leverkusen und spielen in der Sporthalle Allerheiligen in Neuss.

Kommt vorbei, wir freuen uns auf laute Anfeuersprüche von der Tribüne. ;)

Addi

Frauen I 18-19