Facebook Logo

21.01.2018 - Männer I: Niederlage gegen den Tabellenführer Haaner TV

Vergangenes Wochenende stand auch für die Männer I das erste Spiel in 2018 an. Gegen den aktuellen Tabellenführer Haaner TV konnte man nur begrenzt etwas ausrichten und musste - obwohl es zum Ende hin noch einmal spannend wurde - alle drei Sätze an den Gastgeber abtreten.

Mit fast vollständigem Kader sind die grevenbroicher Herren in den Kreis Mettmann gefahren.
Starting Line-up: Hendricks Sr. (M), Feiter (Z), Hendricks Jr. (A), Böse (M), Lipzick (D), Völker (A), Hasselhoff (L)
Der erste Satz ging recht schnell an den Haaner TV. Selten gelang es die Aufschlagsituation zurück zu holen, ohne dass die Gastgeber mindestens einen zusätzlichen Punkt erlangten. Und nach einer frühen 5er Serie (6:13) taumelte man dem Spielstand kläglich hinterher. Ein deutliches Zeichen der Annahmeschwäche in diesem Satz. Und wenn der erste Pass mal kam, fehlte ein souveräner Abschluss. Der grevenbroicher Block war im ersten Satz schon nicht sehr effektiv, dennoch wurden einige Bälle zumindest entschärft oder leider abgefälscht. Und gar zu häufig waren es sogar Abstimmungs- oder leichte Eigenfehler, die es dem Gegner generell einfach machten zu punkten. Dominat war deren Spiel nämlich auch nicht. Ein Spielerwechsel, vor Satzende (Dicken gegen Völker beim 11:20), sollte –mit dem mehr an Erfahrung- zumindest ein wenig Ruhe ins Spiel bringen, bevor es in den nächsten Satz ging.

Der zweite Satz starte etwas sicherer. Weniger Annahmefehler und längere Ballwechsel ließen das Spiel schon fast ausgeglichen erscheinen. Aber auch hier lief man kontinuierlich einem kleinen Vorsprung hinterher. Manche Punktverluste waren bitter, wo man sich im Verlauf des Ballwechsels die Bälle spektakulär erkämpft hatte, und dann doch keinen ordentlichen Abschluss fand. Beim Block waren es im zweiten Satz mehr direkte Punkte. Allerdings entweder als gelungene Aktion, aber auch lückenhaft zugunsten des Gegners. Nach einer starken Serie von Sprungangaben eines Haaners stand es in der zweiten Satzhälfte schnell wieder deutlich 11:19 für die Gastgeber. Ein kurzes Aufbäumen danach und einem Spielwechsel kurz vor Ende (Mazzeo für Hendricks Sr. beim 18:24), brachte noch etwas frische Motivation, aber dennoch keinen Satzgewinn.

Der VSC startete den dritten Satz mit Günther für Dicken, ansonsten weiter mit Mazzeo in der Mitte. Obwohl etwas gefrustet war die Luft noch nicht raus. Ein noch solideres Spiel brachte sogar eine zeitige Führung für Grevenbroich. Der Kader des Haaner TV’s war auch gut genug besetzt, um etwas Variation zu zeigen (Doppelwechsel beim 7:5). Auf einmal spielte der VSC mit. Haan spielte nicht schlecht, aber nie überragend stark. Nun aber waren es weniger Fehler und etwas mehr Biss, was eine Führung bis zum 18:15 Aufrecht erhielt. Aber auch in diesem Satz brach eine Serie zum 19:21 dann quasi das Genick. Nicht kampflos, aber am Ende in Summe doch eindeutig, gegen den Tabellenführer.

Mit Auswirkung auf die Tabelle. Statt Vierter, nun Fünfter Punktegleich mit SV Bayer Wuppertal II (4)
Am kommenden Samstag 27.01.2018 freuen für uns über zahlreiche Unterstützung zu Hause! Sowohl für die Damen ab 14 Uhr, als auch für die Herren ab 16 Uhr!!

Böse

Männer I 17-18