Doppelspieltag der Männer am 27.11.2021

Erneut fanden sich an diesem Samstag unsere Männer in der Grevenbroicher Halle ein, um einen Doppelspieltag gegen die SG Kaarst und den TV Budberg zu bestreiten. Gemäß neuer Coronaschutzverordnung NRW waren nur Spieler bzw. Zuschauer/innen mit einem 2G-Nachweis zugelassen. Die neuen Regeln bedeuteten für uns einen höheren (organisatorischen) Aufwand, aber das konnten wir problemlos umsetzen – danke hierfür an Dieter. 

Beim ersten Spiel mussten unsere Männer gegen die SG Kaarst antreten. Hierbei kam es zu einem relativ ausgeglichenen Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften. Während wir meist im ersten Teil des Satzes gut auftrumpfen konnten, wurde der Gegner ab Mitte des Satzes zunehmend stärker und wir verloren unsere Routine und wichtige Punkte. Dennoch konnten wir den ersten und dritten Satz mit Vorsprung für uns entscheiden (beide 25:18). Der zweite und vierte Satz ging knapp an die Gegenmannschaft (22:25 sowie 23:25). Im fünften Satz konnten wir dann noch einmal alle Kräfte bündeln, sodass wir das Spiel mit einem 3:2 beenden konnten (15:11). Nicht zu letzt hatten wir mit unserem U20 Spieler Alan gute Verstärkung sowohl in der Annahme/Abwehr als auch im Angriff. Eine Begegnung auf Augenhöhe.

Beim zweiten Spiel traten wir gegen den TV Budberg an. Durch eine erneut hohe Anzahl an Spielern, hatten wir die Möglichkeit auf vielen Positionen zu wechseln, sodass wir Kräfte regenerieren und taktisch geschickte Entscheidungen treffen konnten. Neben Alan unterstütze uns auch Mark als U20 Spieler. Insgesamt konnten wir, trotz einiger geschwundener Kräfte durch das erste Spiel, hier deutlicher den Sieg für uns erspielen, was sich in einem 3:0 widerspiegelt. Gute Aufschlagserien und facettenreiche Angriffe führten uns insbesondere im ersten Satz zum deutlichen 25:11. Im zweiten und dritten Satz wurde es mit 25:19 und 25:23 zwar etwas knapper, aber dennoch gelang es uns die Leistung und Konzentration höher zu halten als der Gegner. Ein verdienter Sieg.

Timo