Spielbericht 2. Spieltag Frauen vom 30.10.21

Der 2. Spieltag war für uns das erste Heimspiel. Heimspiel bedeutet für die jeweilige Heimmannschaft dank einer glorreichen Idee von wem auch immer – Doppelspieltag-

Ihr ahnt es vielleicht… wir Spielerinnen sind da so semi glücklich drüber… eigentlich ist mir noch keiner begegnet, der diese Idee toll findet… ;)

Unsere Gegner hießen TV Angermund (Spiel 1) und TuS Rheindorf (Spiel 2)

Für uns hieß es: Treffpunk 13:45 Uhr an der Halle. Typisches Herbstwetter – kalt und Regen- und die Gegner des 1. Spiels waren ebenfalls schon da… sogar vor uns… Machste nichts…

Unser Trainer hatte sich in den Urlaub verabschiedet, so hieß es für uns mehr oder weniger: Trainerlos durch den Spieltag. Naja fast, ich habe mich dann als Spielertrainer versucht. Kenne ich ja von damals noch…

Spiel 1

Nachdem wir uns warmgemacht haben – und das ist bitter nötig, da die Heizung in der Halle irgendwie out of Order ist seit einiger Zeit- ging es gegen TV Angermund ins erste Spiel.

Der TVA zeigte uns auch direkt mit einer Serie von Angaben, auf die wir keine richtige Antwort wussten, dass auch diese Saison der Versuch gestartet wird, aufzusteigen. Ein paar Punkte sind uns dennoch gelungen und so ging Satz 1 recht unspektakulär mit 13:25 verloren. 

Dass wir keine wirkliche Chance haben war uns bewusst, dennoch wollten wir versuchen mehr Punkte zu holen und den TVA ein wenig zu ärgern. Mal ist es uns gelungen, dann wieder nicht. Zu viele eigene Fehler haben uns viele Punkte gekostet, dennoch schafften wir 2 Punkte mehr und so ging Satz 2 mit 15:25 ebenfalls an den TVA.

Satz 3 verlief ähnlich. Aber wir haben es tatsächlich geschafft, den TVA zu einer Auszeit „zu zwingen“. Für einen kurzen Moment und ein paar Punkte machten unsere Gegner nämlich ein paar Fehler. Kleiner Glücksmoment für uns… auch wenn der Satz letzten Endes 16:25 verloren ging.

Spiel 2

Solang sich die Mädels von TuS Rheindorf warmmachten mussten wir zwangsläufig schauen, dass wir irgendwie warm bleiben. Ist in einer kalten Halle nicht ganz so leicht.

Dieses Spiel kann man eigentlich auch ganz gut und schnell zusammenfassen, denn das war nichts… und das meine ich so, wie ich es sage. Starke Gegner, wir schon 1 Spiel in den Knochen und dazu recht knapp besetzt…

Wir haben unser Möglichstes getan, auch wenn das gefühlt nicht allzu viel war. 

Die Sätze gingen zu 12, zu 9 und zu 10 verloren. Da gibt es nichts schön zu reden.

Wir wissen, woran wir arbeiten müssen und wir haben uns geschworen, es in der Rückrunde besser zu machen. Oder um es mit Ninas Worten zu sagen: Eassyyyyy… ;)

Wir haben jetzt Pause bis zum 28.11. 21. Dann geht es zum Spiel nach MG gegen den TV MG- Hardt. Bis dahin sind es noch ein paar Trainingseinheiten und bis dahin haben wir hoffentlich auch ein paar Spielerinnen zurück.

In diesem Sinne, bleibt gesund und passt auf euch auf! 

Sabrina